Home

Neuorganisation Winterdienst

Auf den Winter 18/19 hat der Gemeinderat den Winterdienst klarer strukturiert und die Strassen in Kategorien mit Prioritäten eingeteilt. Er will damit dem Bedürfnis nach Sicherheit einerseits, andererseits aber auch dem schonenden Einsatz von Streusalz und Energie, Rechnung tragen. Kategorie 1 (Kantonsstrassen) liegen im Zuständigkeitsbereich des Kantones und werden durch diesen geräumt. Kategorie 2 (grössere Sammelstrassen inkl. den dazugehörenden Trottoirs) und 2+ (Strassen am Staufberg) haben Priorität gegenüber Kategorie 3 (übrige Strassen und Quartierstrassen). Bei Kategorie 2 und 2+ wird eine "Schwarzräumung" angestrebt. Bei Kategorie 3 wird ein reduzierter Winterdienst mit "Weissräumung" umgesetzt. Streusalz wird in der Kategorie 3 nur bei Eisregen oder schwerer Eisglätte eingesetzt. Die Priorität liegt auf der Räumung im Hinblick auf den Berufsverkehr. Der Winterdienst wird von Montag bis Sonntag gewährleistet. Zwischen 23 und 4 Uhr erfolgt generell keine Schneeräumung.

Für einen reibungslosten Ablauf des Winterdienstes ist es erforderlich, dass möglichst keine Hindernisse (wie privat parkierte Autos) auf den Strassen abgestellt werden. Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung für das Verständnis, dass nicht überall gleichzeitig geräumt werden kann und bittet um angepasstes Verhalten bei winterlichen Strassenverhältnissen.

 

Gemeinderat, 1. November 2018

zurück - Druckversion